Willkommen!2020-07-30T12:09:43+00:00

Beratung und Training, Mediation, Supervision, Empathie

Verbindung schaffen

Verbindung schaffen?

Wollen Sie klarer und mit weniger Reibungsverlusten kommunizieren? Oder nachhaltig Konflikte lösen und schneller zu Entscheidungen kommen? Wollen Sie Ihr Team stärken, denn gemeinsam und effektiv das gleiche Ziel zu verfolgen, ist Ihnen wichtig? Oder wollen Sie eine neue Kommunikationskultur in Ihrem Unternehmen etablieren?

Möchten Sie Ihre kommunikativen, sozialen und emotionalen Kompetenzen verbessern? Und einen wertschätzenden und authentischen Umgang mit anderen entwickeln? Weil Sie sich nach zufriedenstellenden Begegnungen, gegenseitigem Verständnis und Verlässlichkeit in Beziehungen sehnen?

Wollen Sie Ihre Ziele im Einklang mit Ihren Werten erreichen? Oder Klarheit bei einer Entscheidung/einem Problem erlangen? Oder eine Krise überwinden? Wünschen Sie sich, selbstbestimmt DAS Leben zu leben, das wirklich Ihres ist? Oder träumen Sie davon, in Verbindung mit Ihren innersten Bedürfnissen zu kommen und einen achtsamen, einfühlsamen Umgang mit sich selbst zu entwickeln?

JA? Dann sind Sie hier richtig!

Blog

Hier finden Sie aktuelle News

Schreiben Sie mir:

barbara@roshan.at

Rufen Sie an:

Tel. +43-676 898 08 531

“Sowohl das Thema als auch die Online-Variante waren mir nicht vertraut. Die Atmosphäre war jedoch überraschend gut und persönlich. Die flexiblere Zeiteinteilung im Sinne aller Teilnehmerinnen und das Wegfallen der An- bzw. Abreise sind für mich klare Vorteile eines Online-Seminars. Der Vortragsstil war leicht verständlich und die Trainerin wirkte sehr kompetent. Frau Roshan schaffte es ihre persönliche Begeisterung für die GFK auf mich zu übertragen was mich mit jedem Seminartag immer neugieriger werden lies. Der Praxisbezug und das Eingehen auf die Fragen der Teilnehmerinnen wurden bestmöglich erfüllt. Ich danke Fr. Mag.a Barbara Roshan für einen gelungenen Einstieg in die gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg.”

Christina, April 2020 [gekürzt]

“Liebe Barbara, wie schon im Seminar gesagt, bin ich fasziniert von der Theorie hinter der gewaltfreien Kommunikation, diese Schlüssigkeit, dieses Analytische, diese Aha-Momente, die Gefühle und Handlungen erklären und innere Muster offenlegen, so war es zumindest bei mir.

Es ist weit mehr als “gewaltfreie Kommunikation” es ist ein Kennenlernen seiner selbst: Zu erkennen, dass die wirkliche Antriebsfeder eigentlich das Bedürfnis nach Liebe ist, zu erkennen, dass dies ja eigentlich bei allen Menschen so ist und auf dieser Basis Verbindungen zu anderen Menschen spüren, indem man die subjektive Wahrnehmung hinterfragt und dem anderen einfühlsam begegnet.”

Martina, April 2020 [gekürzt]

3007, 2020

Feuermelder Amygdala

Von |

Am 14. Juli 2020 fand im Rahmen der Sommerhochschule 2020 an der PH Kärnten ein eintägiger Workshop zum Thema "In Konflikten sinnvoll kommunizieren" statt. Nur: Ist das überhaupt möglich? [...]

2606, 2020

LEE-Lab 2020

Von |

Am 23. - 25. Juni 2020 fand das 4. europäische LEE-Lab statt. Dank Corona diesmal nur eine Mini-Version und online, was mir unerwartet ermöglichte teilzunehmen. Rund 25 Teilnehmer aus [...]

1506, 2020

Ärger

Von |

"Ärger konstruktiv mitteilen" war eines der Themen meines letzten Online-Kurses von Frauen für Frauen Anfang Juni. Ärger (Irritation, Gereiztheit, Wut u.ä.) und hat seine Wurzeln in unserem Denken über eine [...]

Mehr Beiträge laden